Skip to main content

Aktuelle Gaming PCs im Test (2018)

Der Kauf eines Gaming PCs ist definitiv nicht leicht. Aus diesem Grund helfen wir dir dabei mit einem Gaming PC Test & Vergleich und zeigen dir, welche Komponenten bzw. welche Fertig PCs am besten sind.

Wir haben mal wieder ordentlich recherchiert und werden dich im folgenden Artikel zum Kauf deines nächsten Gaming PCs beraten. Der Gaming PC Test & Kaufratgeber bezieht sich auf diverse qualifizierte Produkttests von nennenswerten Vergleichs- und Testportalen, Amazon Bewertungen und Hersteller Angaben, sowie auf eigene Erfahrungen und bietet dir somit die optimale Zusammenfassung an Testberichten zu den aktuell besten Spiele PCs auf dem Markt!

Die Top 4 Gaming PCs im direkten Vergleich:

1234
VIBOX Hardline GL780T-288 Gaming PC GameMachines Trinity Gaming PC Megaport High End Gaming PC VIBOX Cetus 6 Gaming PC
ModellVIBOX Hardline GL780T-288 Gaming PCGameMachines Trinity Gaming PCMegaport High End Gaming PCVIBOX Cetus 6 Gaming PC
Preis

3.434,95 € 3.600,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

1.659,00 € 1.699,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

1.299,00 € 1.369,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

2.098,00 € 2.599,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Bewertung
HerstellerViboxGameMachinesMegaportVibox
Grafikkarte (GPU)GeForce GTX 1080 TiGeForce GTX 1080GeForce GTX1070GeForce GTX 1080
Arbeitsspeicher (RAM)32GB16GB16GB16GB
Prozessor (CPU)Intel Core i7 (4,7GHz)Intel Core i7 8700Intel Core i7-8700Intel i7 6-Core (4,7GHz)
BetriebssystemWindows 10Windows 10Windows 10Windows 10
TypHigh EndHigh EndHigh EndHigh End
Preis

3.434,95 € 3.600,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

1.659,00 € 1.699,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

1.299,00 € 1.369,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

2.098,00 € 2.599,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Preis prüfen In den Warenkorb Preis prüfen In den Warenkorb Preis prüfen In den Warenkorb Preis prüfen In den Warenkorb

Ein aktueller Gaming Desktop PC sollte eine kraftvolle Rechenleistung bieten und dementsprechend optimal für Spiele geeignet sein. Dazu muss die Hardware stimmen. Vor allem die Grafikleistung sollte sich sehen lassen können. Um alle Komponenten optimal auf das Gaming abzustimmen, feilen die Hersteller an hochoptimierten PC’s bei denen auch die neuesten Spiele (Call of Duty Black Ops 4, League of Legends, Fortnite, Rust, Resident Evil, Gran Turismo, Assassins Creed, Wolfenstein 2, und viele mehr!) flüssig und ganz realistisch ablaufen.

Billig vs. Teuer – Der ideale Preis eines Gaming PC

Ein Desktop-PC, sowie ein Gaming PC, wird beides als Langzeitinvestition angesehen. Hinzu kommt, dass die Technologie der neuen Spiele immer moderner und die Grafik immer rechenaufwendiger wird. Somit macht es eigentlich kaum Sinn, einen günstigen Gaming PC zu kaufen, da dieser für aktuelle Spiele nur mittelmäßig gut geeignet ist und ohnehin in wenigen Jahren komplett veraltet ist.

Wer also gleich von Anfang an in ein leistungsstarkes Gerät investiert, kann damit womöglich mehr als 5 Jahre problemlos die neusten Spieleklassiker in hoher Grafik genießen!

Wieviel kostet ein guter Gaming PC?

Antwort: Der ideale Preis für einen guten und aktuellen Gaming PC liegt zwischen 1200,- € und 2500,- €. Alle Produkte unter dieser Preisvorgabe sind spätestens nach 1-2 Jahren veraltet, und alle Geräte darüber ist eventuell gar nicht notwendig.

Hardware Zusammenfassung – Was muss auf jeden Fall im „Gaming PC“ drin sein?

Ein aktueller PC, der die neusten Spiele auf hoher Grafik schaffen soll, sollte mindestens folgende Hardware Anforderungen erfüllen:

1. Prozessor: Ein Intel Core i5 Prozessor ist heutzutage das absolute Minimum. Optimal wäre natürlich ein i7 der 6. Generation oder höher (Intel Core i7-6700K). Wer auf eine AMD Variante setzt, sollte auf jeden Fall einen PC kaufen mit AMD-Ryzen-5 Prozessor oder besser.

2. Grafikkarte: In Sachen Grafikkarten ist Nvidia ganz klar der führende Hersteller. Wer sich für eine Nvidia Karte entscheidet, sollte sich definitiv eine GeForce GTX 1070 oder im Idealfall eine GeForce GTX 1080 zulegen, um langfristig für leistungsfordernde Spiele gewappnet zu sein. Die absolute Neuheit von Nvidia sind die RTX Grafikkarten der 20er Serie (RTX 2080).

3. Arbeitsspeicher: Aktuelle Spiele fordern heutzutage schon weitaus mehr als 8GB RAM. Wir empfehlen dir ganz klar, einen Gaming PC mit 16GB Arbeitsspeicher zu kaufen, um auf der sicheren Seite zu sein.

4. Festplatte & SSD: Die neusten Spiele benötigen teilweise schon mehr als 60GB Speicherplatz. Daher sollte die normale HDD Festplatte mindestens 2GB (im Optimalfall 3GB) Speicherkapazität mit sich bringen. Auch eine schnelle SSD ist mittlerweile Pflicht. Achte darauf, dass du einen Gaming PC mit einer SSD im M.2 Steckkartenformat auswählst.

Hardware Komponenten im Detail – Darauf kommt’s an!

1. Allgemeine Infos zum Prozessor

Als wichtigste Komponente eines PC gilt die CPU, die die Hauptarbeit bei Spielen leistet. Gerade für ein flüssiges Spiel und rechenintensive Welten benötigt man eine sehr gut ausgestattete CPU. Der Prozessor sollte über möglichst viele Kerne verfügen, damit Berechnungen zügig ausgeführt werden können und die Taktrate sollte keinesfalls zu gering sein. Daher sollte man bei der Auswahl des Prozessors auf ein leistungsstarkes Produkt achtgeben. Der Prozessor sollte auch einen ausreichend großen Cache besitzen, wodurch sich die Berechnungen deutlich beschleunigen lassen. Kauft man den PC als Kompettsystem, so muss der Prozessor möglichst leistungsfähig sein. Mögliche CPU’s stammen von Herstellern wie Intel und AMD.

Empfohlene Prozessoren:

  1. Intel Core i7-6700K
  2. AMD-Ryzen-5

2. Allgemeine Infos zur Grafikkarte

Auch bei der Grafikkarte, dem Herzstück des Gamer PCs, gibt es einige Dinge zu beachten. Hier zählt ebenfalls die Rechenleistung, aber ebenso wichtig ist ein ausreichend großer Speicher auf der Grafikkarte selbst. Die Beschleunigung der Grafikleistung ist durch moderne Grafikkarten wirklich enorm. Wichtig ist eine ruckelfreie, flüssige Darstellung ohne störende Artefakte. Beispielsweise haben aktuelle Grafikkarten dazu spezielle Technologien wie AMD FreeSync oder Nvidia G-Sync, mit welchen eine artefaktfreie Darstellung möglich ist. Allerdings sollte vorab geprüft werden, ob der angeschlossene Bildschirm diese Technologien ebenfalls unterstützt. Passen Bildschirm und Grafikkarte zusammmen, dann können Tearing-Effekte ausgeschlosssen werden.

Die reine Grafikleistung wird in der Anzahl der Bilder pro Sekunde gemessen. Zu bevorzugen ist eine Grafikkarte, die auch hohe Auflösungen mit ausreichend Rechenpower unterstützen kann. Wer extrem viel Grafikleistung braucht, der kann sogar zwei identische Grafikkarten parallel schalten und somit noch mehr Grafikunterstützung aus seinen Grafikkarten herauskitzeln. Ab Werk sind die Computer in der Regel mit nur einer Grafikkarte ausgestattet, was aber meist auch vollkommen ausreicht. Wer absolut zukunftssicher mit seinem PC sein will, der achtet aber bereits heute darauf, dass dieser PC sich später auch leicht erweitern lässt.

Emfphlene Grafikkarten:

  1. Nvidia GeForce GTX 1080
  2. Nvidia GeForce GTX 1070

Hier gehts zum aktuellen Grafikkarten Test

3. RAM – Arbeitsspeicher fürs Gaming

Beim Arbeitsspeicher (kurz: RAM) darf man nicht sparen, denn viele Spiele lasten den Hauptspeicher richtig stark aus und benötigen außerdem besonders schnellen Speicher. Aktueller Speicher ist als DDR4-RAM mit 16/32 GB Speicherkapazität erhältlich. Beim Kauf eines Komplettsystems oder auch beim Erwerb von Einzelkomponenten sollte man darauf achten, dass der Hauptspeicher möglichst schnell getaktet ist. Denn alle verarbeiteten Daten werden in den Hauptspeicher geladen und von dort aus über die CPU/Grafikkarte weiterverarbeitet. Falls der Gaming PC lediglich über 16 GB Hauptspeicher verfügt, sollte er doch zumindest auf 32 GB erweiterbar sein. Weniger Speicher als 8 GB sollte man in keinem Falle verwenden, da dies nicht mehr aktuell ist. Auch beim Hauptspeicher sollte man nicht am falschen Ende sparen.

Hier gehts zum aktuellen Arbeitsspeicher Test

4. Welche Festplatte? – HDD vs. SSD

Aktuelle Games haben lange und vorallem speicherintensive Videosequenzen bei hoher Qualität und wenn man anfängt Spiele zu sammeln, dann kann mit der Zeit sehr viel Speicherplatz benötigt werden. Für die Gaming PC Konfiguration stellt sich dann die Frage welchen Festplattenspeicher man verwenden möchte. Festplattenspeicher in Form von herkömmlichen HDD-Festplatten ist preisgünstig und bietet eine hohe Kapazität. Aber nicht nur die hohe Kapazität zählt. Wichtig sind auch eine niedrige Zugriffszeit und hohe Übertragungsraten. Wer viel Leistung möchte, der könnnte auch zu einem RAID-Verbund greifen.

Statistik: Dramatischer Preisabfall bei Festplattenspeicher

Besonders gute Werte in der Zugriffszeit und in der Übertragungsrate bieten aber vor allem SSD-Festplatten. Der Nachteil bei diesen Speichern ist jedoch der hohe Preis und eventuell geringere Kapazitäten. Die Vorteile von HDD und SSD Festplatten vereinigen Hybrid-Festplatten in sich. So haben diese Festplatten einerseits einen großen Speicher und andererseits gleichzeitig niedrige Zugriffszeiten und eine hohe Übertragungsleistung.

Hier gehts zum aktuellen SSD Test

Es ist ganz klar zu sehen, dass Festplattenspeicher immer billiger wird. Man bekommt also mehr Speicher für weniger Geld, was für Gamer bzw. speziell für Gaming Computer sehr von Vorteil ist, da neuste Spielehits teilweise bis zu 60 GB Festplattenspeicher verschlingen können (beispielsweise GTA V).

5. Gaming PC Mainboard – Was sollte man beachten?

Bei dem Mainboard ist es wichtig, dass es aktuelle Prozessoren, aktuellen Speicher und schnellle Festplattenanbindungen unterstützt. Das Mainboard sollte einen schnellen Bus besitzen. Auch für Erweiterungen sollte Platz vorhanden sein, sowie externe Peripheriegeräte sollten unterstützt werden. Für manche Spiele ist ein Joystick oder ein Lenkrad erforderlich. Auch diese Geräte sollten vom Mainboard unterstützt werden können. Die meisten Gaming PC’s bieten auf den Mainboards schnelle und moderne Schnittstellen zu den einzelnen Komponenten. Die Mainboards unterstützen leistungsstarke Prozessoren von Intel oder AMD und aktuelle HDD oder SSD Festplatten.

Aktuelle Gaming Mainboards im Test

6. Gaming PC Netzteil – Wieviel Watt?

Ein Gamer PC Netzteil muss ausreichend Leistung besitzen und allen Komponenten genügend Energie zur Verfügung stellen können. Heutige Netzteile sollten mindestens 400 Watt an Leistung bereitstellen können, wesentlich besser sind Netzteile mit 700 bis 850 Watt. Vor allem sollte man daran denken, dass die Netzteile auch für zukünftige Erweiterungen noch genügend Leistungsreserven aufweisen.

Hier gehts zum Netzteil Test

7. Gaming PC Gehäuse

Viele Gamer PC Gehäuse sind sehr stylisch. Die Hersteller investieren viel in das Design ihrer Geräte. Für viele Käufer ist es wichtig, dass die Gamer PC’s schon an ihrem Äußeren erkannt werden und somit den Spielspaß steigern. Die meisten Gaming PC Gehäuse bieten viel Platz in ihrem Inneren für hochwertige Komponenten und jede Menge Erweiterungen.

Die 4 beliebtesten Gaming PC Gehäuse auf einen Blick:

AngebotBestseller Nr. 1
AngebotBestseller Nr. 2
AngebotBestseller Nr. 3
AngebotBestseller Nr. 4

8. Passender Bildschirm zum Gaming PC

Sehr wichtig für Gaming PC’s ist der Bildschirm. Um auf dem Bildschirm auch Details der Spiele erkennen zu können, empfiehlt es sich Modelle zu verwenden, die eine hohe Auflösung unterstützen und die einen kontrastreichen Bildaufbau haben (zB. 4K Monitore). Daneben sollte auch ein großer Farbraum unterstützt werden mit einer brillanten Darstellung der Farben. Gerade für Computerspiele sollte der Monitor eine sehr kurze Reaktionszeit haben. Auch wenn für viele Spiele eine Reaktionszeit von 5 Millisekunden ausreichend zu erscheinen mag, sollte man doch eher Modelle mit nur einer Millisekunde Reaktionszeit bevorzugen. Die Top-Modelle von Monitoren bieten eine stark blickwinkelunabhängige Darstellung. Farbgetreue Wiedergabe von Inhalten ist ebenfallls zu bevorzugen. In Mode kommen immer mehr Curved Monitore, die gebogen sind und mehr Bildtiefe vermitteln können. Der Vorteil dieser Bildschirme liegt darin, dass der Abstand zum Auge von jedem Bildschirmpunkt aus gleich ist.

Die momentanen Bestseller im Überblick:

Hier gehts zum aktuellen Gaming Monitor Test

Gaming PC Komplett Set – Lohnt sich das überhaupt?

Viele Leute fragen sich, ob es sich überhaupt lohnt, einen fertigen Gaming PC im Komplettpaket bzw. Komplett Set zu kaufen. Das kann man natürlich nicht so pauschal sagen. In manchen Fällen fährt man damit billiger, in manchen Fällen zahlt man evt. sogar mehr, als bei einem zusammengestellten Gaming PC.

Falls Du absolut keine Ahnung von PC Hardware, bzw. vom Zusammenbauen eines PCs, etc. hast, empfehlen wir dir definitiv, einen Fertig PC zu kaufen. Das spart dir viel Zeit und du kannst, nachdem du deinen Gaming Fertig-PC geliefert bekommen hast, sofort loslegen mit dem Zocken!

Hier kannst du dir ganz einfach deinen Wunsch Gaming PC zusammenstellen:

Ein Gaming PC Konfigurator kann in vielerlei Hinsicht Sinn machen. Wenn man auf diversen Shopping Websites keinen passenden Fertig PC gefunden hat, ist das Zusammenstellen eines Gaming PCs mittels PC-Konfigurator definitiv die sinnvollste Lösung. Man muss nicht jede einzelne Hardware Komponente einzeln bestellen und selbst zusammenbauen, sondern überlässt den ganzen Prozess einfach den Profis. Du musst lediglich die Komponenten aussuchen und bekommst dann deinen individuell zusammengestellten Gaming PC nachhause geliefert.

Unser Fazit – Gaming PC Test Zusammenfassung

Die neuesten Gaming PC’s liefern erstklassige Leistung in Sachen Rechenleistung und Grafikperformance. Neue Spielewelten können in bestechender Genauigkeit und in einem bisher nicht gekannten Detailreichtum dargestellt werden. Wer in die neue Spielewelt eintauchen möchte, der kann die bereits mit Einstiegsmodellen von Gaming PC’s tun, jedoch sind höhere Auflösungen und Detailstufen meist erst mit besseren PC’s möglich.

Nachfolgend haben wir dir nocheinmal die Bestseller Gamer PCs aufgelistet:

AngebotBestseller Nr. 1Bestseller Nr. 1
AngebotBestseller Nr. 2Bestseller Nr. 2
AngebotBestseller Nr. 4Bestseller Nr. 4

Gaming PC Zubehör – Das könnte dich auch interessieren:

Gaming PC Test
5 / 5 (100%) 3 Bewertungen